Den Garten im Urlaub bewässern

watering-2389940_1920

Der Sommer an sich ist für den Garten und die Pflanzen auf der Terrasse schon eine große Belastung. Gerade bei Temperaturen jenseits der 30 Grad und intensiver Sonne empfiehlt es sich daher, diese 1-2 mal pro Tag zu gießen. Doch oft ist alle Mühe vergebens, wenn die Bewässerung während der Urlaubszeit vernachlässigt wird. Daher sollte man sich schon vor dem Sommerurlaub Gedanken darüber machen, wie das regelmäßige Gießen gesichert ist.

Dafür haben wir die verschiedenen Methoden verglichen, damit die aufwendige Gartengestaltung auch langfristig erhalten bleibt.

Bewässerungscomputer für den Wasserhahn

Die einfachste Variante sind handelsüblichen Bewässerungscomputer, die sich direkt an den Wasserhahn anschließen lassen und zu vorgegebenen Zeiten alle Pflanzen bewässern. Für Topfpflanzen werden dazu sog. Tropfspieße direkt in den Töpfen montiert; für den Rasen wird einfach ein Rasensprenger aufgestellt.

Bewässerungssysteme mit einer Zeitschaltung sind zwar günstig zu erwerben, haben aber den großen Nachteil, dass sie auch dann bewässern, wenn es gar nicht notwendig wäre – also auch bei Regen. Zusätzlich kommt es beim Aufstellen einzelner Sprenger immer zu Stellen im Garten, die zu viel oder auch gar nicht bewässert werden.

Automatische Beet und Rasen Bewässerung

chives-2342934_1920

Gerade langfristig ist ein professionelles Bewässerungssystem die sichere und nachhaltigere Variante. Dabei wird alles über ein Steuergerät verwaltet und gesteuert. Diese sind auch meistens mit einem Regensensor ausgestattet, der unnötiges Gießen bei Regen verhindert.

Um auch wirklich jeden Bereich des Gartens richtig zu bewässern, werden bei solchen Systemen verschiedene Sprüher & Rotatoren in den Rasen eingelassen. Für das Beet erden Tropfschläuche, für Töpfe Tropfspieße verendet.

 

 

Damit solche Computer gesteuerten Systeme gut funktionieren, sollten Sie immer von einem Fachmann installiert werden, um auch tatsächlich das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Den Nachbarn fragen

Die schnellste und einfachste Methode um den Garten auch im Urlaub gut bewässert zu wissen ist natürlich einen netten Nachbarn zu fragen. Dieser muss halt auch verlässlich sein 😉